Rollo anbringen – wie geht man am besten vor?

Rollos sind grundsätzlich relativ einfach anzubringen. Wichtig bei Rollos mit Schrauben, ist das setzen der Bohrlöchern. Bei Rollos ohne Bohren z.B. der Klemmfix-Vorrichtung, geht es deutlich simpler. Was Sie dabei beachten müssen erfahren Sie jetzt.

Befestigungspunkte für Rollos:

  • Oberhalb der Fensteröffnung
  • Am Fensterflügel

Befestigung oberhalb der Fensteröffnung

Rollos die über eine Bohrung verfügen werden meistens oberhalb der Fensteröffnung angebracht. Sollte es zu schwierig sein ein Loch in die Wand zu bohren auf Grund von z.B. Stahlträgern, können die Halterungen auch geklebt werden. Insbesondere der Abstand zur Einlassung des Fensters, sollte sehr genau abgemessen werden.

Montage des Rollos an der Wand:

Befestigung am Fensterflügel

Rollos aber auch Plissees werden mittlerweile ohne Bohren häufig am Fensterflügel montiert. Das hat den Vorteil, dass das Fenster auch bei heruntergelassenem Rollo vollständig geöffnet werden können. Die Montage mit Schrauben ist eher kritisch, da gerade in Mietwohnung in keinem Fall in den Fensterrahmen oder Fensterflügel gebohrt / geschraubt werden darf.

Eine Option wäre die Befestigung mit Hilfe eines Kraftklebers. Dieser hinterlässt allerdings auch schnell grobe Spuren. Im besten Fall nutzen Sie Rollos mit einer speziellen Klemmbefestigung (Klemmfix). Somit haben Sie einen großartigen Sichtschutz und gleichzeitig keine lästigen Spuren am Fenster, sobald Sie das Rollo wieder entfernen:

Montage eines Klemmrollos (Klemmfix):

Montage des Rollos am Rahmen: